Shihan Nakahata:

"Positives Leben mit Karate!"

Shihan Nakahata

Der Karate Weg von Shihan

Wer ist Shihan Nakahata? Ein Mann, der in Deutschland seinesgleichen sucht. Jener, der Heimat, Familie und Freunde verlassen hat, um einen Weg zu gehen, den nicht viele auf dieser Welt gegangen sind. Aber um diese Frage zu beantworten, müsste man einen Blick zurück nach Japan werfen, zu einer Zeit, in der Japan und die restliche Karatewelt nur einen Namen kannte: Masutatsu Oyama.

 

Der Stilbegründer des wohl bis dahin populärsten Karatestil überhaupt, die die Welt je gesehen hatte: Kyokushin Karate. Ein Karate-Stil von einem Mann erfunden, der gegen Stiere rang und Kampfkünstler aus aller Welt besiegte.

 

Inspiriert und beeinflusst von diesem legendären Mann, fing Nakahata das Kyokushin Karate in seiner Heimatstadt Kumamoto an. Doch bald war der Wunsch größer bei der Legende selbst zu trainieren, so begab er sich ins Honbu (Haupt) Dojo in Tokio, wo Sosai Oyama noch selbst lehrte. Ein Traum ging in Erfüllung für Nakahata, unentwegt trainierte er nun fortan dort und erreichte innerhalb eines Jahres den Rang eines Schwarzgurtes. Diese Entwicklung entging Sosai Oyamas kritischen Blicken nicht, so sah er auch schließlich, welch reines Herz in Yoshihiko Nakahata lag und beäugte ihn von da an noch intensiver.

 

Ein besonderer Moment für ihn war es, als Sosai Oyama vor Beginn des Karateunterrichtes willkürlich ein Schwarzgurt auswählte, der zusammen mit ihm die Karate Unterrichtseinheit leiten sollte. Jenes Mal traf diese Entscheidung (derzeit Senpai) Nakahata, der total überrascht war, dass die Wahl auf ihn fiel, da vor ihm zahlreiche höhere Schwarzgurte waren, die die Wahl hätte eher treffen müssen.

 

Doch es gab nur eine Antwort: Osu! Und so leitete an jenem Tag Yoshihiko Nakahata das Training voller Leidenschaft und Energie unter kritischer Beobachtung von Sosai Mas Oyama.

 

Die letzte Mission

Bevor Sosai Oyama 1994 verstarb, gab er 1990 Yoshihiko Nakahata noch eine letzte Mission mit auf dem Weg, er solle nach Deutschland gehen und dort die Philosophie des Kyokushin Karate verbreiten.

 

Natürlich war es die Antwort, die kein Nein erlaubte: Osu! So begab er sich nach kurzer Verabschiedung von seiner Familie in Japan, ahnungslos was ihn in Bremen erwartete, nach Deutschland um den Wunsch seines Karate Meisters zu erfüllen. Voller Energie und Enthusiasmus begann er das Kyokushin Karate am japanischen Internat in Bremen an zu unterrichten, wie es ihm einst die selbst Legende beigebracht hatte. Aus finanziellen Gründen schloss das japanische Internat kurz Zeit später und Nakahata musste sein eigenens Dojo gründen. Schnell fand er in der Brunnenstraße im Bremer Stadtviertel Steintor ein geeigneten Ort für sein Karate Dojo.

 

In dieser Zeit entstand das erste richtige Karate Dojo in der Brunnenstraße, welches zahlreiche Schüler aus Bremen und näherer Umgebung besuchten. Anfang 2010 musste aufgrund von Baumaßnahmen 

 

Das Stephanitor

Die Reise des Dojos ging weiter zum Stephanitor im „Wake Up-Center“ des „Flamingo Gym“ trainieren eine Unzahl an alten und neuen Schülern, welche aus fast allen Nationen der Welt stammen. Das alles verdankt er Sosai Oyama, den er stets vor jedem Training in der Meditationshaltung Moksou gedenkt und diese Dankbarkeit zahlen ihm all seine Schüler zurück, in jeder Einheit seines Unterrichtes.

 

Gründer des Daishoryu Karate

 

Im Jahr 2016 beschloss Shihan Nakahata nach über 30 Jahren die International Karate Organization Kyokushinkaikan zu verlassen und seinen eigenen Karate Weg zu gehen - den "Daishoryu" Karate Weg. Mit Dankbarkeit verband er diesen Namen mit den japanischen Wörtern "Dai" und "Sho", welche seine ersten beiden Karate Lehrmeister in der japanischen Schriftart bedeuteten: Oyama Sosai und Shokei Matsui.

 

Den Weg der Bescheidenheit und Dankbarkeit, den Sosai Oyama ihn gelehrt hat, will er jedem Karate Schüler näher bringen und so für ein besseres Miteinander in der Gesellschaft schaffen.

Möchtest Du Shihan Nakahata und seinen Karate Weg näher kennenlernen? Nutze unser Kontaktformular und nimm Kontakt mit uns auf. 

Wir freuen uns Dich kennenzulernen.

Sicher Dir dein Probetraining und lerne Shihan Nakahata jetzt kennen. Jetzt anmelden!

Kostenlos und unverbindlich

Teste das Daishoryu Karate Dojo Nakahata!

Nimm Kontakt mit uns auf und sichere Dir jetzt einen der wenigen freien Termine für ein Karate Probetraining und überzeuge dich vom Daishoryu Karate in Bremen selbst.

 

Unser Karateschule ist in Bremen an mehreren Standorten vertreten, darunter in Oberneuland, im Viertel und in Horn-Lehe. Die Adressen finden Sie im Abschnitt Trainingszeiten.

 

Schau doch mal vorbei!

© 2020 Daishoryu Karate Bremen

YouTube Channel
  • Facebook Social Icon